11März
2018

Happy Holi und was sonst noch so geschah

Eines der größten und bekanntesten hinduistischen Feste Nepals ist jetzt schon über eine Woche her. Es war wirklich ein wundervoller Tag mit viel Spaß und vor Allem viel Farbe!?
Das bunte Fest der Farben wird gefeiert um den Sommer willkommen zu heißen und die triste, graue Winterzeit hinter sich zu lassen. Die Kälte wird vertrieben und der Sommer eingeläutet. ?
Auch wir haben mit einer riesigen Wasser-Farb-Schlacht die kalten Tage vergessen. Alle hatten einen höllen Spaß daran, sich gegenseitig Farbe ins Gesicht zu schmieren und mit Wasserbomben abzuwerfen. Es gab kein Entkommen vor den Kindern, die hinter jeder Ecke oder auf den Dächern standen und mit Eimern voller Wasser nur darauf warteten, dass ein Opfer vorbeiläuft. Aber auch Erwachsene machen da mit! Ob Jung oder Alt...das ganze Land ist an diesem Tag im Ausnahmezustand gewesen.
Wir Praktikanten konnten am Mittag nichtmal einen Fuß auf den Durbarsqare setzen!? Der Platz, wo es ein großes Konzert gab, war völlig überfüllt. Alle waren über und über mit Farbe bedeckt, so dass man kaum noch die Gesichter erkennen konnte und die Farbe Tage später immer noch auf der Haut und in den Haaren zu sehen war!?‍♀️ Einige von uns haben jetzt noch grüne oder lilane Haare...
Die Tage danach verliefen ziemlich ruhig und die Kids haben ihre Pre Tests geschrieben. Samstag und Sonntag war frei. An den freien Tagen haben wir Praktikanten mit den Kids eine der Wände angemalt und Dekoration für die Kinderzimmer gebastelt. Das war richtig niedlich.?
Leider muss ich aber auch noch kurz erwähnen, dass der kleine Sportplatz für die jüngeren Kinder bebaut wird. Mit ihm gehen die Tischtennisplatten und der Großteil der Spielfläche im Neuen Haus...die Kinder waren richtig traurig und jetzt wird eine Mauer gebaut, damit sie nicht mehr auf die Baustelle können und die Bauarbeiten auch nicht mehr sehen können. Jetzt müssen wir uns immer mit allen Kinder auf dem großen Sportplatz im Alten Haus arrangieren.⚽️????? Daran müssen sich die Kleinen erstmal gewöhnen....
Gestern zum Beispiel durften die Kleinen vormittags und die Großen nachmittags den Ground benutzen. Da wissen manche der Jungs sich dann nicht zu helfen und versuchen zwischen den Einradfahrern (mittlerweile haben wir 6 Einräder), den Bastelnden, den Memoryspielenden und den Carambordspielern auch noch Fußball zu spielen....

Am Donnerstag waren wir mit Ellen in einer Lepraklinik (Harpe-Kerkeling-Klinik) und auf dem Shanti Gelände, wo behinderte und leprakranke Menschen wohnen. Dort werden sie direkt versorgt, können handwerklich arbeiten (Karten bedrucken, Schmuck machen, weben, nähen,...) und ihre Kinder werden an der dortigen Waldorfschule unterrichtet.? Der gesamte Gebäudekomplex war mit aufwändigen, bunten Meiereien verziert. Dieser Ort wirkte trotz der schlimmen Schicksale sehr lebendig und fröhlich!

Ich bin jetzt dabei, meine letzten Mitbringsel einzukaufen und die schönsten Orte Kathmandus noch einmal zu besuchen.? Außerdem gehen wir hier noch ein paar mal essen. Es ist so lecker und günstig, dass ich das einfach noch ausnutzen muss!?
Es wird bestimmt erstmal ein Schock sein, wenn ich in Deutschland auf die Preise für öffentliche Verkehrsmittel gucke...Allgemein wird sich in Deutschland erstmal alles ungewohnt anfühlen, obwohl ich ja nur 6,5 Monate weg war. Es ist nämlich für mich schon zur Normalität geworden, wenn plötzlich ein Huhn auf den Tisch springt, während du isst oder eine Bande Straßenhunde auf dich zu rennt und dich anbellt oder dich ständig Leute ansprechen und fragen, woher du kommst und was du in Nepal machst. Auch das schlechte Englisch der Kids hat sich schon so in mein Gehirn eingebrannt, dass ich manche falschen Sätze gar nicht mehr rausbekomme. Und das Handeln im Laden werde ich auch vermissen! Oder, dass man einfach in jedem Café, jeder Bar, jedem Restaurant und jedem Hotel auf die Toilette gehen kann ohne dafür bezahlen zu müssen...oder das Dhal Bhat- Essen mit der Hand
Ich werde hier schon einige Sachen vermissen, aber auf vieles freue ich mich auch schon sehr!☺️