30März
2018

Auf Wiedersehen Nepal???

Jetzt sind sechseinhalb Monate in diesem epischen Land, mit diesen tollen Menschen, mit neuen Freunden, viel Spaß und neuen Erfahrungen zu Ende...
Erkenntnisse, die ich mir nie erträumt hätte zu finden, habe ich hier gesammelt. Erfahrungen, die mir keiner mehr nehmen kann.
Diese Zeit wird mich für immer geprägt haben. In alle meine Entscheidungen und Überlegungen wird ab jetzt immer ein kleiner Teil dieser unvergesslichen Zeit mit einfließen.
Ich werde mich noch in Jahren gerne und mit Freuden an mein Abenteuer in Nepal zurückerinnern.?❤️
Von der Kultur, den Menschen und von dem Land selber konnte ich viel lernen!
Vorher war ich ja ein sehr planerischer Mensch und immer sehr organisiert...das bin ich immer noch. Für die nahe Zukunft habe ich bereits einen Masterplan aufgestellt, der mir für die nächsten Jahre eigentlich keine Freiheiten lässt! ABER....ich habe gelernt, dass man Pläne auch mal umschmeißen kann, dass man flexibel sein kann, dass man sich von anderen Umständen nicht aus dem Konzept bringen lassen muss. Ich habe gelernt, mit Spontanität und Früheifer umzugehen. Ich habe gelernt, Geduld zu haben und keine zu hohen Erwartungen zu haben.
Und mit wenig auszukommen... Ich brauche kein Badezimmer, ich putze gerne unter freien Himmel meine Zähne. Ich brauche nicht viel Varietät beim Essen, Dal Bhat schmeckt mir. Ich brauche nicht jeden Tag zu duschen. Ich brauche kein warmes Wasser. Ich brauche kein Zimmer für mich alleine. Ich brauche keine bequemen Busfahrten, ich fahre gerne Microbus. Ich brauche kein Kaffe, ich trinke auch gern Tee.☕️
Aber natürlich ist es auch schön wenn man das alles hat und es zu schätzen weiß!
Hier in Deutschland ist alles so anders und doch vertraut. Hier ist alles mehr. Mehr Klamotten zur Auswahl; mehr Autos; mehr Sauberkeit; mehr Menschen, die meine Spracht sprechen; mehr Meer; mehr Straßen; mehr Wolken; mehr Stress; mehr Blumen; mehr Diskussionen;.... aber mehr heißt nicht unbedingt besser.
Hier ist meine Familie, hier gehöre ich hin. Und doch hat Nepal einen Platz in meinem Herzen gefunden.❤️??Es ist ein Teil von mir geworden, so wie ich es mir nie hätte vorstellen können! Das Kinderheim, die Kinder, die anderen Volunteers...ich vermisse alles so schrecklich doll! Aber man kann nicht alles gleichzeitig haben und nichts hält für immer. Manchmal muss man Abschied nehmen, wenn es am schönsten ist. Dieser Lebensabschnitt ist beendet und es ist Zeit für etwas Neues! Es ist Zeit die Erfahrungen in Taten umzusetzen!
Jetzt startet ein neues Abenteuer...